DynaStruct

Zurück

Dynamische Struktogramme mit DynaStruct



Automatische Ausführung von Struktogrammen

Das Programm eignet sich zur Erstellung von Struktogramme (auch: Nassi-Shneiderman-Diagramme). Neben der Erstellung des Diagramms bietet DynaStruct die Möglichkeit,  das Struktogramm in einer integrierten Laufzeitumgebung direkt auszuführen.

• Die Ausführungsumgebung führt Buch über die Ausgaben und nimmt Texteingaben entgegen. Optional wird die Variablenbelegung vom Programm mitgeschrieben
• Neben der normalen Ausführung des Struktogramms gibt es einen Einzelschrittmodus.
• DynStruct beherrscht die Befehle für Turtle-Grafik (ohne Code-Erzeugung)
• Fehlermeldungen vor und während der Ausführung helfen bei syntaktischen und semantischen Fehlern.
• In den Textfeldern bei der Wertzuweisung und den Bedingungen können mathematische Terme verwendet werden. Dabei sind die folgenden Zeichen erlaubt: +,-,*,/ (Grundrechenarten), % (Modulo) und | (Division ohne Rest).
• Ausgaben können mit einem „+“ aneinandergehängt werden: „Betrag“+brutto.


Dieses Programm hat seine Einschränkungen, aber in manchen Unterrichtsstunden möchte ich es nicht missen. Es eignet sich im Unterricht zur Praktischen Informatik im Übergang von der Modellierung mit Struktogrammen zur Kodierung in Java oder Python.


Download

DynaStruct für Mac OS X

DynaStruct für Windows und Linux

Systemvoraussetzungen: min. Java 1.4.


Diese Version ist für Schülerinnen und Schüler kostenlos. Wer sie im Unterricht einsetzen möchte, möge sich mit mir in Verbindung setzen.

Windowsbenutzer bitte beachten: Windows installiert nicht automatisch Java, d.h. dies muss zunächst von hier heruntergeladen und installiert werden („JDK 6.0“).


Einschränkungen

Diese Software ist im alpha-Stadium, sie enthält möglicherweise Fehler/fehlende Funktionalität (kein Speichern, Drucken, drag ´n drop und undo). Es können nur Variablen mit Fließkommazahlen verwendet werden (keine Felder, keine Zeichenkettten).

© Michael Schillo 2000-2015